Gemeinde Remshalden

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Öffentliche Bekanntmachung der Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 47d des Bundesimmissionsschutzgesetzes (BImSchG) zum Lärmaktionsplan Remshalden

Die Gemeinde Remshalden ist gemäß § 47e Abs. 1 des Bundesimmissionsschutzgesetzes (BImSchG) i.V.m. § 6 Abs. 6 der Immissionsschutz-Zuständigkeitsverordnung für Baden-Württemberg (BImSchZuVO) zuständig für die Aufstellung eines Lärmaktionsplanes in ihrem Gebiet. Mit Erstellung des kommunalen Lärmaktionsplans wird der Streckenabschnitt der Bundesstraße B 29 verpflichtend sowie freiwillig die Kreisstraße K 1866 auf dem Gemarkungsgebiet untersucht.

Der Gemeinderat hat dem Planentwurf in seiner Sitzung vom 26. Juli 2021 zugestimmt und die Verwaltung beauftragt, die nach § 47 d Abs. 3 BImSchG erforderliche Beteiligung der Öffentlichkeit durchzuführen.

Der Entwurf des Lärmaktionsplans Remshalden liegt in der Zeit vom 19. August 2021 bis einschließlich 30. September 2021 im Rathaus der Gemeinde Remshalden, Marktplatz 1 im Bauamt im 2. Obergeschoss öffentlich aus. Jedermann kann die Unterlagen während der Dauer der Auslegung und der derzeit geltenden Öffnungszeiten einsehen und über den Inhalt Auskunft verlangen. Es besteht Gelegenheit zur Äußerung und zur Erörterung der Planung.

Die Unterlagen stehen auch hier für Sie bereit:

Lärmaktionsplan Stufe 3 - Bericht zur förmlichen Beteiligung 9. August 2021 Bericht-Nr. 2067.264

Rasterlärmkarte für den Zeitbereich Tag

Rasterlärmkarte für den Zeitbereich Nacht

Gebäudelärmkarte für den Zeitbereich Tag

Gebäudelärmkarte für den Zeitbereich Nacht

Differenzenkarte ohne/mit 30/100 km/h für den Zeitbereich Tag und Gebäudelärmkarte  mit 30/100 km/h für den Zeitbereich Tag

Differenzenkarte ohne/mit 30/100 km/h für den Zeitbereich Nacht und Gebäudelärmkarte mit 30/100 km/h für den Zeitbereich Nacht

Gebäude mit Anzahl Einwohner, zulässige Geschwindigkeit (Lkw max. 80 km/h) und Korrekturfaktor DStrO bei Abweichung von 0 dB(A)

Stellungnahmen und Anregungen zu den ausgelegten Unterlagen können bis einschließlich 30. September 2021 schriftlich – per Post oder per E-Mail bei Ordnungsverwaltung(@)remshalden.de – vorgebracht werden.

 

Remshalden, den 12. August 2021

gezeichnet Reinhard Molt, Bürgermeister