Gemeinde Remshalden

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Flüchtlingsarbeit

Im Rahmen von Förderprogrammen des Landes konnten bei der Gemeinde Remshalden zwei Stellen in der Flüchtlingssozialarbeit besetzt werden. Die Tätigkeit des Integrationsmanagers umfasst vor allem die Unterstützung im Einzelfall mit dem Ziel, die Integration geflüchteter Menschen zu fördern. Bedeutsam sind hierbei unter anderem Themen wie Sprache, Bildung, Gesundheit, Arbeit und Wohnen. Der Integrationsmanager ist über das DRK bei der Gemeinde angestellt. Die Flüchtlingsbeauftragte Külliki Luna Nell steht als Ansprechpartnerin für generelle Fragestellungen zur Verfügung. Im Vordergrund der Arbeit stehen vor allem Koordination, Austausch und Vernetzung zu unterschiedlichen Akteuren in der Flüchtlingsarbeit mit dem Ziel nachhaltige Strukturen für eine gelingende Integration zu schaffen. 

Der Arbeitskreis Asyl Remshalden leistet seit Mitte 2015 intensive Unterstützung und Begleitung für geflüchtete Menschen. Ehrenamtlich Engagierte tragen in ihrer vielfältigen Arbeit wesentlich zu einer gelingenden Integration Geflüchteter bei.

Sprechzeiten

Yasmin Schlegel
Integrationsmanagerin
Fon: 07151 9731-1147 / Mobil: 0162 2905138
E-Mail schreiben

Beratungszeiten:
Büro Rathaus, Zi. 1.03
Termine nach vorheriger telefonischer Vereinbarung.
I.d.R. Mo – Fr vormittags tel. erreichbar.

Offene Sprechstunde:
Alfred-Klingele-Str. 37, Wohnung Nr. 4
Montag:                 16 - 18 Uhr

Bitte Berücksichtigen: Es kann sein, dass die Sprechzeiten aufgrund dringender Angelegenheiten nicht immer eingehalten werden können! Wir bitten um Verständnis.

 

Külliki Luna Nell
Integrationsbeauftragte

Fon: 07151 9731-1144 / Mobil: 0152 22739899
E-Mail schreiben

Sprechzeiten:
Büro Rathaus, Zi. 1.03
Montag:       8.30 - 12.30 Uhr
Freitag:        8.30 - 12.30 Uhr

Bei Bedarf können auch individuelle Termine außerhalb der Sprechzeiten vereinbart werden.

Bitte Berücksichtigen: Es kann sein, dass die Sprechzeiten aufgrund dringender Angelegenheiten nicht immer eingehalten werden können! Wir bitten um Verständnis.