Gemeinde Remshalden

Seitenbereiche

Wichtige Links

Startseite - Impressum - Inhalt - Hilfe
Remshalden

Volltextsuche

Navigation

Betreute Seniorenwohnungen

Im Jahr 1996 wurden die neu gebauten Betreuten Seniorenwohnungen in den Ortsteilen Geradstetten und Grunbach ihrer Bestimmung übergeben. Remshalden hat mit diesem, damals neuen Wohn- und Dienstleistungskonzept, einen Schritt in die wohnortnahe Versorgung älterer Menschen getan. 

Mit dem Bau der Betreuten Seniorenwohnungen wurde das Ziel verfolgt, selbständiges Wohnen unter Vorhaltung der notwendigen Versorgungs- und Hilfsangebote im Bedarfsfall zu ermöglichen. Darüber hinaus weisen die Wohnanlagen eine altersgerechte, insbesondere barrierefreie, Architektur vor, um Einschränkungen oder Abhängigkeit von fremder Hilfe aufgrund von baulichen Mängeln zu vermeiden. Allerdings stellen die Betreuten Seniorenwohnungen keine Alternative zu einem Pflegeheim dar.

Standorte der Seniorenwohnungen

Remshalden-Geradstetten, Fronäckerstraße 1:
5 seniorengerechte Ein- bis Zwei-Personen Wohnungen mit 46 m² bis 62 m²

Remshalden-Grunbach, Kelterstraße 1:
18 seniorengerechte Wohnungen, 1 rollstuhlgerechte Wohnung; 
Ein- bis Zwei-Personen-Wohnungen mit 46 m² bis 70 m² 

Ausstattung der Wohnungen
Alle Einheiten sind in sich abgeschlossene Wohnungen. Sie haben einen eigenen Wohnungszugang, verfügen über einen getrennten Wohn- und Schlafbereich, eine eigene Küche und Nasszelle mit Dusche. Jeder Wohnung ist ein Abstellraum zugeordnet. Alle Wohnungen sowie die Kellerräume und die Tiefgarage sind über den Aufzug erreichbar.

Leben und Wohnen
Regelmäßige Gemeinschaftsveranstaltungen wie Mittagstisch, Cafe- und Spielangebote, Haustreffen und Feste laden zu einem gemeinschaftlichen Wohnen und Leben in unseren Betreuten Seniorenwohnanlagen ein. Wer kein Interesse an Gemeinschaftsveranstaltungen hat, dem bietet die eigene Wohnung reichlich Rückzugsmöglichkeiten an.

Dienstleistungskonzept

Soviel Selbständigkeit wie möglich - soviel Hilfe wie nötig. So lautet der Grundsatz für unser Dienstleistungskonzept, d.h. Sie führen ein eigenständiges Leben, sind aber nicht allein gelassen. Wir bieten:

  • Hausnotruf: Jede Wohnung ist mit einem Notrufgerät ausgestattet.
  • Haustechnischen Service und Reinigung: Reinigung der Gemeinschaftsflächen, Kehrwoche und Winterdienst, Grünpflege im Außenbereich, Müllentsorgung, Überwachung und Wartung der technischen Einrichtungen.
  • Betreuungsdienste:
    Vermittlung von Hilfen, Organisation der pflegerischen Versorgung, persönliche Beratung und Unterstützung, Begleitung und Interessensvertretung

Zusatz- und Wahlleistungen wie Wohnungsreinigung, Hausarbeiten, Mahlzeiten, Pflegedienste bei Hilfs- und Pflegebedürftigkeit können Ihnen bei Bedarf vermittelt werden. Erbracht werden diese Zusatzleistungen von allen in Remshalden tätigen ambulanten Diensten und sonstigen Institutionen.

Wohnungsvergabe und Anmeldung
Das Angebot der sich in Bau- und Betriebsträgerschaft der Gemeinde Remshalden befindenden Wohnungen richtet sich sowohl an Kauf- und Mietinteressenten als auch an Kapitalanleger. Die Gemeinde Remshalden hat das Recht, Mieter für die Seniorenwohnungen zu benennen. Bei einigen Wohnungen handelt es sich um sozial geförderte Wohnungen, für die ein Wohnberechtigungsschein erforderlich ist.

Mietpreis
Da sowohl öffentlich geförderte Wohnungen wie auch Wohnungen von Privatanlegern vermietet werden, kann über den Mietpreis nur im konkreten Einzelfall eine Aussage getroffen werden. Grundsätzlich bewegt sich der Mietpreis von 5,20 EUR bis 7,70 EUR pro m². Für die Betreuung fallen monatliche Kosten in Höhe von 76,00 EUR an. Die Nebenkosten betragen monatlich je nach Verbrauch ca. 90,00 EUR.

Ansprechpartner bei der Gemeinde:
Gottfried Rommel
Zimmer 0.09, EG
Fon: 07151 9731-1143
Fax: 07151 9731-3143
E-Mail schreiben

Nach oben